ASSL-East 2013Die Finalgegner der ASSL-East stehen fest

Es war ein heisser Tag in Wr. Neustadt, doch noch viel heisser waren die Teams auf die Spiele. Die Monkeys benötigten nur einen Sieg um Platz 1 in der Tabelle zu halten.

 

Das erste Spiel fing gleich mit einem Derby an – Rubberducks Salted vs. Rubberducks Spicy

Es war eine knappes Spiel und beide Teams erzielten einige Homeruns ( Thomas Kaubek, Klaus Hanika, Ch. Filarowski ), die das ganze noch spannender machten. Zum Ende stand es 8:7 für die Rubberducks Salted.

 

Die erste Partie der Monkeys war für uns die gefürchteste und wichtigste an diesem Tag, nämlich gegen die Racoons.

Mit nur zwei Siegen weniger in der Tabelle mussten wir diese Partie unbedingt für uns entscheiden.

Top motiviert und zum Kampf bereit schlug Michael Pisa gleich zu Beginn einen Grand-Slam-Homerun und wir gingen in Führung. Die Racoons liessen sich davon jedoch nicht beirren und Christian Andor schlug einen Homerun nach.

Dies reichte jedoch nicht und die Monkeys gewannen immer mehr Vorsprung. Stefan Valsky schlug noch einen 3-Run Homerun, doch am Ende hiess es 11:5 für die Monkeys.

Somit reservierten wir uns den ersten Platz in der Tabelle und spielen am Finaltag ( 13.07.13 ab 10:30 in Stockerau ) gegen Platz 4, nämlich die Rubberducks Salted, die uns an diesem Tag jedoch noch viel Kummer bereiteten.

 

Die Racoons wussten noch nichts von ihrem Unglück, doch es wurde ein hartes Spiel für sie. Die Rubberducks Spicy schlugen einen Homerun nach dem anderen, was anscheinend an der Wut lag, die sie die letzten Spieltage aufgebaut hatten. Die Partie endete schmerzhaft 15:4 für die Spicy´s. Highlight der Bären war „Technikbär“ Mani Koller der sich auch in die Homerunliste eintrug.

 

Nach Speis, Trank und einem schweisstreibenden Schlagtraining, traten wir die zweite Partie des Tages an. Es hiess Monkeys gegen Salted. Wir machten viele Fehler und die “Enten” hauten uns mir ihrer Defensivleistung um. Das Spiel endete jedoch nur knapp und erstmalig mit 5:4 für die Rubberducks Salted. Der Jubel danach war nicht zu überhören.

 

Geschwächt und gedemütigt ging es weiter für uns und unser neuer Gegner hiess Rubberducks Spicy. Die Fehler-Serie schien nicht enden zu wollen und wir kämpften weiterhin mit unseren Problemen. Somit verloren wir auch erstmalig gegen die “scharfen” Enten mit einem 7:5. Ein quakendes Dejaveu sozusagen.

Auszug von http://www.racoons.at/2013/06/heiser-tanz-um-die-finaltickets/, da ich bei der letzten Partie nicht dabei war.

Im letzen Spiel im Grunddruchgang hieß es Slowfox. Es war ein heißer Tag mit heißen Tänzen und man ging es ein bisschen ruhiger an. Racoons vs. „Salted“ Es ging aber gleich gut los für die Bären. Vier Punkte in ersten Inning. Im Gegenzug kassierten sie aber gleich wieder Fünf. Es entwickelte sich ein Foxtrott, mit dem hat keiner gerechnet. Im letzen Inning die Erlösung durch Kevin Bell der seinen ersten Homerun (3-Run Homerun) erzielte und einen 10 zu 7 Sieg einfährt.

 

!!!!Am 13.07.13 folgt das Finale in Stockerau am Racoonsfield  ab 10.30 Uhr geht’s los!!!!!

 

 

Leave a Reply

Translate »